Die Stress-Maschine Calamity Jen Serie: The IT Crowd

  • Die Stress-Maschine     Calamity Jen
     
  • Serie: The IT Crowd
  • Regie:
    Graham Linehan & Ben Gosling Fuller
  • Drehbuch:
    Graham Linehan
  • Denholm mandates his employees to attend a stress seminar, threatening to fire those who still experience stress by the end of the day. Roy, who has annoyed the seminar's instructor, later steals his stress-measuring machine. Moss tries to make his own version, but when he leaves a soldering iron switched on, he starts a fire in the office. Jen is obsessed with buying and wearing a pair of red high heels that are several sizes too small; she inadvertently tells off a visiting executive who was planning on doing business with Denholm.
  • Denholm, der Chef der Firma, erklärt Stress den Krieg. Moss und Roy müssen deswegen ein Stressseminar besuchen. Jen kauft währenddessen ein Paar Schuhe, in das sie sich „verliebt“ hat. Sie schämt sich vor der Verkäuferin wegen ihrer großen Füße und kauft die Schuhe mehrere Nummern zu klein. Die Schuhe und ein Feuer verursachen schließlich viel Chaos und Stress im IT-Büro.
  • Mientras Denholm Reynholm combate el estrés en su empresa invitando a un especialista en el tema, Jen enfrenta a sus propios enemigos: un par de zapatos finos, de menor talla, que no calzan en sus pies. A su vez Roy y Moss alteran la "apacible" charla del experto poniendo a prueba sus capacidades como vocero.
  • Kolejny zabawny dzień w pracy. Szef organizuje dla pracowników szkolenie na temat radzenia sobie ze stresem. Jen wkłada za małe pantofelki, które przysparzają jej wiele cierpień. Kiedy japoński bankier niechcący nadeptuje na jej zbolałe palce, dziewczyna wymyśla mu kwieciście. Incydent sprawia, że firma traci wielomilionowy kontrakt, ale niezbyt rozgarnięty szef w ogóle tego nie zauważa. Roy i Moss wzniecają pożar w dziale IT.
Besetzung:
  • Chris O’Dowd – Roy Trenneman
  • Richard Ayoade – Maurice Moss
  • Katherine Parkinson – Jen Barber
  • Chris Morris – Denholm Reynholm
  • Noel Fielding – Richmond Avenal
  • Matt Berry – Douglas Reynholm
  • Handlung
    Schauplatz der Serie sind die Büros von Reynholm Industries, einem fiktiven britischen Unternehmen mit Sitz in der Londoner Innenstadt. Was das Unternehmen genau macht, wird nie erwähnt. Das dreiköpfige IT-Team, dessen Büro im dunklen, dreckigen Keller des Firmengebäudes liegt, steht im Mittelpunkt der Handlung. Deren Büroräume bilden einen starken Kontrast zur ansonsten betont modernen Architektur des Gebäudes und der beeindruckenden Aussicht aus dem Gebäude über London. In den Räumen des IT-Teams befinden sich etliche nostalgische Gegenstände aus der Computer-, Comic- und Fernsehwelt.
    Die Techniker Moss und Roy sind Computerfreaks in einem sehr stereotypen Sinn. Offenbar aufgrund der ständigen Konfrontation mit technischen Problemen sind die beiden realitätsfremd und frustriert von der völligen technischen Unfähigkeit ihrer Kollegen aus den oberen Etagen – Roy beginnt jedes Telefonat mit “Hello, IT – Have you tried turning it off and on again?” (deutsch: „Hallo, IT – Haben Sie es schon mit Aus- und Einschalten versucht?“) und anschließend “Are you sure it's plugged in?” (deutsch: „Sind Sie sicher, dass er eingesteckt ist?“) – sowie der Tatsache, dass sie trotz ihrer Expertise nie belohnt, ernstgenommen oder überhaupt wahrgenommen werden. Daraus resultiert ihre fehlende Motivation (Roy ignoriert regelmäßig das Telefon in der Hoffnung, dass es aufhört zu klingeln) und ihr boshaft zynisches Auftreten gegenüber anderen Mitarbeitern und Besuchern.

 Bild:
Chris O’Dowd -  Von Gordon Correll - originally posted to Flickr as Chris O'Dowd, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=30898811


Richard Ayoade 2011   Von Yusuf Laher (dudephotography) - http://flickr.com/photos/dudephotography/5510600348 (cropped)Diese Datei ist ein Ausschnitt aus einer anderen Datei: Richard Ayoade at Soho Hotel.jpg, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16872318

Noel Fielding Von Der ursprünglich hochladende Benutzer war Private Sweety in der Wikipedia auf Englisch - Übertragen aus en.wikipedia nach Commons durch Motopark mithilfe des CommonsHelper., CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5551040

Text und Infos: Provided under CC BY-SA 3.0.

Lebensgroße oder Mini Pappaufsteller von Sitcom- und Comedyserien-Darsteller

Anzeige:

Anzeige:

Weitere Serien Seiten: