Der Betriebsausflug The Work Outing Serie: The IT Crowd

  • Der Betriebsausflug     The Work Outing
     
  • Serie: The IT Crowd
  • Regie:
    Graham Linehan & Barbara Wiltshire
  • Drehbuch:
    Graham Linehan
  •   Jen is asked on a date by co-worker Phillip to watch a play. Doubting the sexual orientation of her date, Moss and Roy invite themselves along; their suspicions are reinforced when the play turns out be a production of Gay! – A Gay Musical. During the intermission, Moss and Roy are unable to urinate in the gents' room due to the presence of a washroom attendant, so they use the staff and disabled facilities respectively. Roy mistakes the emergency cord for a flush; when the staff arrive to assist, he pretends to be disabled in order to miss the rest of the show; however, he is subsequently grouped with other wheelchair-bound attendees and brought backstage for a meet and greet. Moss is stuck having to be a bartender. Jen eventually confronts Phillip about his sexuality
  • Jen wird von einem Kollegen ins Theater eingeladen, den Roy und Moss für schwul halten, nicht zuletzt wegen des Titels des Stücks, „Gay! – A Gay Musical“. Natürlich kommen die beiden ebenfalls mit. In der Pause wollen sie Wasser lassen, können aber wegen des starrenden „Toilettenmannes“ nicht. Als Roy auf dem Behinderten-WC versehentlich die Notfall-Kordel zieht, gibt er vor, dass er behindert sei und sein Rollstuhl gestohlen wurde, während Moss unfreiwillig zum Angestellten rekrutiert wird, nachdem er die Angestelltentoilette benutzte. Jen überzeugt das Verhalten ihres „Dates“ immer mehr davon, dass er wirklich schwul ist, was er schließlich auch zugibt. Er interessierte sich nur für Jen, da sie für ihn „wie ein Mann“ aussieht.
  • El departamento informático es invitado a una extraña obra musical, por un tipo bastante raro que sale con Jen, ya que los rumores dicen que es gay. Roy y Moss se meten en aprietos tras no aguantar la necesidad de ir al baño
  • Na zaproszenie Philipa z szóstego piętra Jen, Moss i Roy wybierają się do teatru. Na miejscu okazuje się, że spektakl jest przeznaczony dla homoseksualistów. Jen nabiera podejrzeń, że kolega jest odmiennej orientacji i jest wyraźnie zawiedziona. Z kolei Moss i Roy boją się skorzystać z toalety. Zdesperowany Roy decyduje się na toaletę dla niepełnosprawnych, czym sprowadza sobie na głowę poważne kłopoty...
Besetzung:
  • Chris O’Dowd – Roy Trenneman
  • Richard Ayoade – Maurice Moss
  • Katherine Parkinson – Jen Barber
  • Chris Morris – Denholm Reynholm
  • Noel Fielding – Richmond Avenal
  • Matt Berry – Douglas Reynholm
  • Handlung
    Schauplatz der Serie sind die Büros von Reynholm Industries, einem fiktiven britischen Unternehmen mit Sitz in der Londoner Innenstadt. Was das Unternehmen genau macht, wird nie erwähnt. Das dreiköpfige IT-Team, dessen Büro im dunklen, dreckigen Keller des Firmengebäudes liegt, steht im Mittelpunkt der Handlung. Deren Büroräume bilden einen starken Kontrast zur ansonsten betont modernen Architektur des Gebäudes und der beeindruckenden Aussicht aus dem Gebäude über London. In den Räumen des IT-Teams befinden sich etliche nostalgische Gegenstände aus der Computer-, Comic- und Fernsehwelt.
    Die Techniker Moss und Roy sind Computerfreaks in einem sehr stereotypen Sinn. Offenbar aufgrund der ständigen Konfrontation mit technischen Problemen sind die beiden realitätsfremd und frustriert von der völligen technischen Unfähigkeit ihrer Kollegen aus den oberen Etagen – Roy beginnt jedes Telefonat mit “Hello, IT – Have you tried turning it off and on again?” (deutsch: „Hallo, IT – Haben Sie es schon mit Aus- und Einschalten versucht?“) und anschließend “Are you sure it's plugged in?” (deutsch: „Sind Sie sicher, dass er eingesteckt ist?“) – sowie der Tatsache, dass sie trotz ihrer Expertise nie belohnt, ernstgenommen oder überhaupt wahrgenommen werden. Daraus resultiert ihre fehlende Motivation (Roy ignoriert regelmäßig das Telefon in der Hoffnung, dass es aufhört zu klingeln) und ihr boshaft zynisches Auftreten gegenüber anderen Mitarbeitern und Besuchern.

 Bild:
Chris O’Dowd -  Von Gordon Correll - originally posted to Flickr as Chris O'Dowd, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=30898811


Richard Ayoade 2011   Von Yusuf Laher (dudephotography) - http://flickr.com/photos/dudephotography/5510600348 (cropped)Diese Datei ist ein Ausschnitt aus einer anderen Datei: Richard Ayoade at Soho Hotel.jpg, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16872318

Noel Fielding Von Der ursprünglich hochladende Benutzer war Private Sweety in der Wikipedia auf Englisch - Übertragen aus en.wikipedia nach Commons durch Motopark mithilfe des CommonsHelper., CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5551040

Text und Infos: Provided under CC BY-SA 3.0.

Lebensgroße oder Mini Pappaufsteller von Sitcom- und Comedyserien-Darsteller

Anzeige:

Anzeige:

Weitere Serien Seiten: